Piwik

Google Analytics ?
Dies war bis vor kurzem das Mittel der Wahl, wenn es darum ging, die Statistiken meiner Internetseiten auszuwerten.

Durch Zufall bin ich bei Heise über einen Beitrag über Piwik gestolpert.  Das Beschriebene hörte sich echt interessant an und somit installierte ich dieses Tool auf meinem Webspace.
Der Vorteil bei der Verwendung von Piwik liegt meiner Meinung nach darin, dass die Analyse auf dem eigenen Webspace durchgeführt wird und somit kann der Nutzer einen  kleinen Bogen um Google Analytics machen.

Besonders interessant ist, dass Piwik sich so konfigurieren lässt, dass es den Aspekten des Datenschutzes entspricht. Es wird sogar vom “Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein” empfohlen.

Der Umfang der Funktionen ist für mich mehr als ausreichend, auch wenn es sicherlich nicht an einige Funktionen von Google Analytics heran kommt. Eingesetzt wird Piwik auf weykenat.net und diversen anderen von mir betriebenen Internetseiten.

Wenn ihr euer WordPress Blog mit Piwik auswerten wollt, bietet sich der Einsaz des Plugins WP-Piwik an. Ihr findet dieses Plugin hier. Wer sich die Piwik Statistiken auf dem Iphone anschauen möchte, der kann sich die kostenlose Piwik App herunterladen.

Veröffentlicht von felix

Apple Fan mit einer wachsenden Affinität zum Wandern.

1 Kommentar

  1. Pingback: Anbindung von Typo3 an Piwik | weykenat.net

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.