Anpassung WordPress – DSVGO II

Schreibe einen Kommentar
Blog

Nachdem ich schon die Google Webfonts aus dem Blog verbannt habe, folgt nun der zweite Teil der Anpassungen. Ein paar kleine Punkte gilt es noch zu bearbeiten, dann ist Weykenat.net etwas mehr DSVGO konform :-).

Cookie Hinweis
Bis vor kurzem wurde auf dem Blog kein Hinweis auf die Verwendung von Cookies angezeigt. Mittels des WordPress Plugins erscheint nun ein kleiner minimalistischer Hinweis an der oberen Seite des Blogs.

Kommentare
Bei den Kommentaren gibt es zweierlei Punkte zu beachten. Zum Einen ist es nicht zulässig, die IP des Nutzers aufzuzeichnen. Dieses Verhalten ist standardmäßig bei WordPress aktiv. Mittels folgender Ergänzung in der function.php wird die Nutzer IP durch die IP des localhost ersetzt:

/*IP Adresse aus Kommentaren entfernen*/

 function remove_commentip( $comment_author_ip ) {

 return '127.0.0.1';

 }

 add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'remove_commentip' );

Gefunden habe ich diesen Code hier.  Natürlich müsst ihr auch alle bestehenden Kommentare überarbeiten, dies geht am besten mittels SQL Query.
Da natürlich bei der Abgabe eines Kommentars Daten übermittelt werden, muss dies natürlich auch vom Besucher akzeptiert werden. Hierfür habe ich folgendes Plugin verwendet. Es ist simpel von der Einrichtung und erfüllt sehr gut den gewünschten Zweck.

Piwik/Matamo
So ziemlich seit Relaunch des Blogs nutze ich Piwik, mittlerweile nennt es sich ja Matamo und bietet von Haus aus schon gute Einstellungen, die dem Datenschutz entsprechen. Die IP des Besuchers muss anonymisierten werden. Falls bei euch Google Analytics zum Einsatz kommt, müsst ihr den nächsten Punkt mit Google abwickeln.

Datenschutzvereinbarung zur Erbringung einer Hostingleistung – AV Vertrag
Da ich natürlich nicht meine Webseite selber hoste, sondern dafür die Dienste von Mittwald nutze, muss ein Vertrag mit Mittwald abgeschlossen werden, in dem geregelt ist, welche Dienstleistungen für mich übernimmt. Hört sich schlimmer an als es ist, über den Admin Bereich und dann Vertragsdaten lässt sich ein derartiger Vertrag ganz unkompliziert erstellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.