Walden

Schreibe einen Kommentar
Zeitschriften

Ich lese ziemlich viel, aus diesem Grund bin ich immer mal wieder auf der Suche nach neuen Zeitschriften bzw. Zeitschriftenformaten.
So bin auch bei der Zeitung Zeozwei vom TAZ Verlag gelandet, durch Zufall hatte ich eine Werbung drüber gesehen und nun bin ich Abonnent dieser Zeitung. Heute steht aber nicht die Zwozwei im Vordergrund, heute möchte ich über die Zeitschrift Walden berichten.

Walden, was ist das denn für ein Name?

Beim Lesen meiner Feeds im Reeder bin ich über folgenden Beitrag von Lummaland gestolpert. Eine Zeitschrift, die sich an männliche Leser richtet und den Fokus auf Natur legt, hört sich mal echt gut an.

Mein Interesse war da, Testen kann man die neue Zeitschrift ja, dachte ich mir.
Also ab zum Zeitungshändler des Vertrauens.
Der erste äußere Eindruck war echt positiv, das Papier hat eine angenehme Haptik und das Cover sah auch schon super aus und machte somit Lust auf mehr.

Ein kleiner negativer Punkt ist der Preis- 7,50€ ist schon eine Ansage- diesen finde ich subjektiv gefühlt etwas zu teuer, meiner Meinung nach wäre irgendwas bei 5- 6,5€ auch ok gewesen.
Dies ist mein einziger negativer Punkt.Walden-1

Die tolle Aufmachung des Covers zieht sich durch die komplette Zeitschrift. Das gesamte Layout macht auf mich einen echt angenehmen Eindruck: auf der einen Seite wird mit sehr großen Bildern gearbeitet, auf der anderen Seite aber auch mit thematisch passenden Illustrationen.
Die Themen bewegen sich von „wie baue ich ein Kanu?“, Beiträge über das Karwendelgebirge bis wie mache ich „eine möglichst effektive Arschbombe?“.

Folgende Dinge haben mir sehr gut an der Zeitschrift Walden gefallen:
– die Haptik, ich finde die Haptik des verwendeten Papieres genial (ich weiß ich wiederhole mich ;-))
– die Themen, eine gute Mischung unterschiedlichster Bereiche
– das Layout (Fotos, Illustrationen…), ansprechend und modern

Eine geniale Zeitung, welche ich mir sicherlich nicht das letzte Mal gekauft habe. Leider wird der nächste Kauf noch etwas auf sich warten lassen, denn die nächste Ausgabe erscheint leider erst im Herbst. So betrachtet ist die Zeitschrift wiederum nicht zu teuer, denn zweimal im Jahr 7,50€ für eine sehr hochwertige Zeitung sind ok.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.