Einrichtung VPN Server unter Mac OS Server

Schreibe einen Kommentar
Mac

Eine Funktion, die ich bei der Einrichtung des Mac OS Server nicht auf dem Schirm hatte, war der VPN Server.
Die Möglichkeit sich von überall mit dem heimischen Netzwerk zu verbinden, nutze ich mittlerweile echt gerne. Da ich mich dann quasi im Heimnetzwerk befinde, ergeben sich auch alle gewohnten Möglichkeiten, was die Freigaben betreffen. Besonders gerne nutze ich so den Plex Dienst, aber auch  mittlerweile das Wiki bzw. den Git Server.

Aber nun zur Einrichtung:

Mittels der Server App ist der VPN Server sehr schnell und komfortabel eingerichtet. Eine entsprechende Anleitung dafür findet ihr hier.
Grundsätzlich wäre der VPN Server nun einsatzbereit. Damit man von extern auf den Server zugreifen kann, ist eine Portweiterleitung notwendig. Diese wird auf dem jeweiligen Router eingerichtet. Folgende Ports müssen freigegeben werden:
500
1701
4500

Leider gestaltete sich die Einrichtung etwas mühsam, da der von mir verwendete Speedport entry 2 die Einstellungen nicht zuverlässig übernahm. In meinem Fall brachte der Workaround die Lösung, nach jeder Einstellung auf „speichern“ zu klicken. Dabei muss man sich natürlich versichern, ob der Router die eben eingestellten Werte übernimmt.

Nachdem die Einstellung soweit vorgenommen wurde, kann nun der VPN Dienst aktiviert werden. Um nicht auf jedem Gerät die einzelnen Einstellungen vornehmen zu müssen, lassen sich diese als VPN Profil sichern. Diese Datei lässt sich versenden und einfach Installieren. Nun sollte alles wunderbar klappen.

Noch ein paar Anmerkungen:
– Time Machine und Bonjour funktionieren im VPN nicht – dies hängt laut Internet damit zusammen, dass Bonjour nicht über einen VPN Tunnel geleitet wird.
– gleiches gilt für die Namensauflösung im Netzwerk, es lässt sich aber auf jede Freigabe zugreifen, sofern die IP Adresse bekannt ist.

Für mich ist die Verwendung des VPN Servers eine sehr angenehme Art, von unterwegs auf die Daten im Heimnetzwerk zuzugreifen, aktuell klappt es sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.