Wanderung – Toter Mann – Hirschkaser – Söldenköpfl

Schreibe einen Kommentar
Wandern

Die Wanderung auf den Toten Mann bei Ramsau war eine unserer (Wanderung Toter Mann – Hirschkaser)  hier im Berchtesgadener Land.
Vor knapp zwei Jahren waren wir am Berggasthof Hirschkaser und der Bezoldhütte und sind dann anschließend auf dem gleichen Weg wieder zurück gegangen.

Die Wanderung auf den Toten Mann lässt sich aber auch wunderbar mit der Wanderung auf dem Soleleitungsweg kombinieren.

Hierzu starten wir am Parkplatz des Cafés Schwarzeck und folgen dem Forstweg Richtung Hirschkaser. Der Weg führt uns bei leichter Steigung bergauf. Unterwegs bieten sich einem verschiedene Bänke an, um die Umgebung zu genießen.
Wir erreichen die Weggabelung, die uns rechts zur Bezoldhütte und links zum Hirschkaser führt nach etwa 45 Minuten. Da wir den Weg zum Söldenköpfl über die Bezoldhütte gehen wollten, machten wir vorher einen Abstecher zum Hirchkaser.

Der Hirschkaser, welcher auf dem Hirscheck bei knapp 1390 m liegt, lud zum Verweilen ein. Wir nutzten die zahlreichen Liegestühle, um das Panorma (Hochkalter, Mühlsturzhörner, Hintersee, Wimbachtal….) zu genießen.

Nach der Erholung gingen wir dann weiter Richtung Bezoldhütte; von dort folgten wir dem Weg weiter Richtung Söldenköpfl. Es geht nun über doch mehr Stufen als erwartet langsam bergab Richtung Söldenköpfl. Dort angekommen bietet sich natürlich ein Besuch des Gasthofes an, die Speisekarte lockt mit leckeren Gerichten. Die Portionsgröße und der Preis sind ausgezeichnet, was sich auch an der Anzahl der Gäste erkennen lässt.

Gestärkt machten wir uns dann auf den Rück-/Weiterweg. Der Soleleitungsweg bietet einen super Blick auf die Umgebung, was vermutlich einer der Aspekte ist, welcher den Weg so beliebt macht. Ein anderer ist sicherlich das Nicht-Vorhandensein von Höhenmetern ;).

Kurz bevor wir das Gasthaus Zipfhäusl erreichen, führt uns ein Wegweiser weg vom Soleleitungsweg bergauf Richtung Hochschwarzeck und bringt uns über einen Schotterweg bergauf zurück zum Parkplatz unseres Startpunktes.

Fazit:
– schöne Rundwanderung bei der die Kondition nicht massiv gefordert wird
– Panorama auf die Umgebung sehenswert

Daten:
– Distanz: 11,5km
– Höhenmeter: ca 4oohm
– Gesamtdauer: 2:45h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.