Dötzenkopf – Bad Reichenhall

Kommentare 1
Wandern

Nachdem in den letzten Tagen das Wetter ziemlich verregnet war, machten wir uns heute bei den ersten Sonnenstrahlen auf, einen kleinen Berg zu erklimmen.

Ziel der heutigen Wanderung war der Dötzenkopf bei Bad Reichenhall.  Start der Wanderung ist der Festplatz, dort begaben wir uns an die rechte hintere Ecke, wo der Wanderweg startet.
Dem Weg folgend geht es stetig bergauf, zahlreiche Stufen machen die Wanderung zu einer interessanten Erfahrung ;). Eine Anmerkung muss ich jetzt schon machen: die Beschilderung ist – nett gesagt – nicht optimal.

Auf der Tour befinden sich ein paar sehr schöne Aussichtspunkte, von denen sich ein super Blick auf Bad Reichenhall bietet.

Nach etwa 60 Minuten kommt eine Abzweigung, wo es rechts zum Thürmereck geht. Da sonst keine Schilder vorhanden sind, geht man in die andere Richtung 😉 – also den Weg nach links. Hört sich unlogisch an, aber ein entgegen kommender Wanderer bestätigte, dass der linke Weg zum Dötzenkopf geht. Von nun an geht es Richtung Dötzenkopfgipfel. Da es die vergangenen Tage sehr stark geregnet hatte, war der Weg entsprechend sehr feucht und rutschig (also unbedingt Stöcker mitnehmen). Der Weg wird immer felsiger und es warten schon ein paar interessante Stellen auf den Wanderer. Allerdings sind diese Stellen durchaus zu bewältigen, also keine Angst.

Um zum Gipfelkreuz zu gelangen, müssen erst einige Höhenmeter nach oben überwunden werden, um dann abwärts zum Gipfelkreuz zu gelangen. Dabei hat man sehr schön den Blick auf das Kreuz. Beim Gipfelkreuz angelangt, wird man für den Ausblick auf Bad Reichenhall, Hochstaufen und Zwiesel belohnt, da dieser sensationell ist.

Den Rückweg traten wir auf einer anderen Strecke an, indem wir am Gipfelkreuz geradeaus (nach unten) weitergingen Richtung Bayrisch Gmain, da diese Strecke Richtung Tal führte.

Fazit:
– sehr schöne Tour, wenn es darum geht, eine 3h Tour zu machen
– schönes Panorama
– nicht sehr überlaufen
– reizvolle Wanderung mit ein paar „Klettereinlagen“

Hier noch ein paar Daten zur Tour:

Distanz: 8,24km
Dauer: 2,23 h
Anstieg: ca. 590 m

1 Kommentare

  1. Pingback: Dötzenkopf › Felixrennt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.