Wanderung durch das Klausbachtal

Schreibe einen Kommentar
Wandern

Der Hintersee bietet zu jeder Jahreszeit ein wunderschönes Bild. Gerade im Sommer ist der See auch Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen u.a. die sehr bekannte Wanderung zur Blaueishütte bzw. dem Blaueisgletscher.

Aber auch leichte Wanderungen lassen sich am Hintersee durchführen. Eine dieser leichten Wanderungen ist die Wanderung durch das Klausbachtal bis zur Bindalm.

Start dieser Wanderung ist der Parkplatz an der Nationalparkinfostelle am Hintersee bei Ramsau. Von dort geht es erst auf einer Straße, dann aber auf gut ausgebauten Wegen Richtung Bindalm. Der Weg ist am Anfang eben und steigt wenn dann nur leicht an, womit er perfekt geeignet als Einstiegswanderung ist.

Der Weg führt im weiteren Verlauf durch ein landschaftlich echt schönes Gebiet. Auf der einen Seite der Hochkalter und auf der anderen Seite die majestätischen Mühlsturzhörner. Als besonderes Highlight lässt sich die Hängebrücke bezeichnen, die über die Ramsauer Ache führt.

Nachdem wir die Ache überquert hatten, ging es leicht bergauf und somit erreichten wir nach einer Gehzeit von etwa anderthalb Stunden die Bindalm. Die wirklich sehr schöne Alm lädt zur ausgedehnten Pause ein. Wenn wir nun zurück blicken, hat man einen atemberaubenden Blick auf die Mühlsturzhörner.

Wir gehen auf dem gleichen Weg zurück, auf dem wir auch gekommen sind.

Fazit:
– landschaftliche sehr schöne Wanderung
– auch gut geeignet als Wandereinstieg
– Hängebrücke als Plus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.