Naturwanderweg – Kneifelspitze

Kommentare 1
Wandern

Der Winter hielt Einzug in das Berchtesgadener Land und nun sind die Berge in weiß gehüllt. Am heutigen Tag zeigte sich das winterliche Wetter von einer sehr angenehmen Seite, also lautete die Premisse Winterwanderung.

Ziel sollte der Ort Maria Gern bei Berchtesgaden sein, von dort wollten wir den Naturwanderweg/Kneifelspitzenweg erkunden.
Unterhalb der Kirche vom Parkplatz aus machten wir uns dann auf Richtung Kirche. Wir folgen dort – an der Kirche vorbei – einer sehr stark ansteigenden Straße hinauf (Steigungsschild zeigte 29% Steigung an). Nach etwa 5 Minuten kamen wir an eine Weggabelung, an der wir uns rechts hielten, da der Weg durch einen wunderschönen winterlichen Wald und über Wiesen führte, links wäre die Autostrecke als Alternative bzw. Rückwegsstrecke.
Die Sicht war sehr gut und so konnten wir einen super Blick auf den Watzmann, seine Frau und seine Kinder genießen.

Nach etwa 30 Minuten kommen wir an eine Weggabelung, an der es rechts Richtung Kneifelspitze geht. Da wir allerdings ohne Stöcker unterwegs waren, entschieden wir uns den Naturwanderweg weiter Richtung Tal (Schild zeigte wieder Maria Gern an) zu folgen.

Es geht nun relativ steil bergab Richtung Tal, also ist Trittsicherheit gefragt, denn Schnee kann ja bekanntlich sehr rutschig sein 8). Nach 20 Minuten erreichen wir dann wieder die Kirche in Maria Gern.

Fazit:
Eine ideale Wanderung, wenn etwas Schnee liegt, aktuell befinden sich etwa 10-15 cm Schnee auf dem Weg. Wenn es mehr werden sollte, sind Stöcker unbedingt notwendig. Die Wanderung bietet einen Superblick auf den Watzmann, Berchtesgaden und die umliegenden Berge. Je nach Kondition, Zeit oder Laune kann die Tour abgewandelt werden, so dass auch ein Abstecher auf die Kneifelspitze gemacht werden kann.

Noch ein paar Daten zur Tour:
– Distanz: 3,14 km
– Dauer: ca. 1,2 h (wegen Schnee dauert’s doch etwas länger)
– Höhenmeter:  ca 250m

1 Kommentare

  1. Pingback: Wanderung Kneifelspitze | weykenat.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.