Malerwinkelrunde Königssee

Kommentare 1
Wandern

Leider ist im Dezember 2011 noch nicht wirklich viel Schnee zu sehen, was aber für eine kleine Wanderung vielleicht sogar von Vorteil ist.

Diese Wanderung ist für Königssee-Begeisterte, die auch mit der Fernsicht auf St. Bartolomä zufriedenzustellen sind.

Vom Parkplatz Königssee/Jennerbahn Richtung Königssee geht es die Straße an den Läden vorbei (die während der „Noch-Nicht-Ski-Saison“ sonntags geschlossen haben) entlang. Wer diese Strecke kennt, kennt die Touristenströme, wir haben ein gegenteiliges Beweisfoto.

Die Straße geht es weiter bis zur Bootsanlegestelle, von wo aus man links an den Bootshäusern entlang dem Schild „Malerwinkelrunde“ folgt. Es kommt eine kurze, aber doch leicht steil ansteigende Strecke, die bei Glatteis nicht so empfehlenswert ist, bei Schnee aber begehbar sein sollte. Danach kommen kurze gerade Strecken und wieder leichte Ansteigungen, bis es leicht bergab ca. 50 m eine Abbiegung zum Aussichtspunkt gibt, der ein kleines Plateau mit Blick auf St. Bartolomä ermöglicht.

Nach einer Ruhepause (oft umringt von anderen Menschen) kann man bergauf die Runde Richtung Rampenwand – ein weiterer Aussichtspunkt – und Parkplatz bzw. Talstation Jennerbahn gehen, dabei läuft man leicht bergauf gehend durch einen Wald.

Der Weg ist nicht geradlinig, sondern schlängelt sich schön durch den Wald. Bei der Station, bei der man nur noch 15 min zur Rampenwand gehen könnte, sind wir weiter gegangen, da wir bei so viel Nebel leider keine gute Sicht bekommen hätten. Zurück am Parkplatz haben wir Schneekanonen und eine grüne/unweiße Skistrecke begutachten können.

Fazit:

– wer nur kurz gehen will, ist hier schnell mit wunderschönen Blicken gesegnet
– für Winterwanderungen geeignet, sofern keine gefrorenen Stellen vorhanden sind
– ab dem Aussichtspunkt Malerwinkelrunde angenehm ruhig, da die meisten wieder den Weg zurück gehen, und nicht die kurze Rundtour anvisieren

Ein paar Daten zur Tour:
– Gesamtzeit: 1 h
– ca. 300 Höhenmeter

1 Kommentare

  1. Danke für die Klasse Beschreibung, habe ich sehr gespannt gelesen, möchte demnächst in die Gegend fahren, und suche jetzt schon mal infos. Die Fotos kann ich leider auf dem Ipad nicht öffnen, sehe nur die Miniaturen. Aber die sind auch schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.